Wie wählt man ein Hochzeitsmenü?

Inhalt



Ah, diese Hochzeit! Wie viel Aufregung, Sorgen, Sorgen auf zukünftige Jungvermählten fallen, so dass die bevorstehende Feier unvergesslich wurde. Die Auswahl von Kleidern, Blumen, Ringen, ein Skript für die Feier - all dies sind wichtige Punkte des Plans als Garantie für eine erfolgreiche Feier. Und wenn das Paar bei der Lösung dieser Probleme von seinen eigenen Vorlieben ausgeht, erfordert die Organisation eines Hochzeitsfestes, ohne das diese Feier kaum vorstellbar ist, einen anderen Ansatz. Dinge, die bei der Zubereitung eines Bankettmenüs zu beachten sind?

Empfehlungen für die Auswahl eines Hochzeitsmenüs

Zukünftige Jungvermählten können ein Menü für den festlichen Tisch auswählen, sobald sie sich für den Ort der Feier entschieden haben. In einer Institution, die sich auf Hochzeitsfeste spezialisiert hat, werden sie sicherlich empfehlen, welche Gerichte, Getränke und in welcher Menge sie wählen sollen, damit die Gäste zufrieden und satt bleiben. Wenn der Bräutigam, die Braut und die Verwandten Zweifel haben, sollten bei der Auswahl eines Menüs eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden:

  • Sie streiten sich nicht über den Geschmack, da eine Vielzahl von Gerichten das Hauptprinzip ist, auf das man sich bei der Erstellung des Menüs für die Feier verlassen sollte. Es ist theoretisch unmöglich, jeden Gast zufrieden zu stellen, und die Option mit verschiedenen Gerichten - wenn auch in kleinen Portionen - eignet sich universell.
  • Legen Sie fest, wie viele Gäste eingeladen werden, wie viele Kinder am Bankett teilnehmen werden? Auch wenn kleine Gäste ein wenig kommen, ist es besser, ihnen einen Teetisch mit Süßigkeiten zur Verfügung zu stellen.
  • Saisonalität ist ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Zubereitung des Menüs unbedingt berücksichtigt werden sollte. Im Sommer müssen Sie die Anzahl der alkoholfreien Getränke erhöhen, und im Winter müssen Sie mehr warme Gerichte auf dem festlichen Tisch servieren als Snacks.
  • Die Tradition, ein Hochzeitsfest abzuhalten, sieht vor, dass ein Bankett von salzig bis süß mindestens vier Stunden dauert. Daher werden die Gerichte des Hochzeitsmenüs den Gästen nach und nach und in einem festgelegten Intervall serviert, wodurch der Effekt einer Fülle eines festlichen Tisches entsteht.

Kalte Vorspeisen und Salate

Kalte Snacks und Salate für die Hochzeit

Das Recht, einen festlichen Tisch zu öffnen, gehört zu Salaten und kalten Gerichten. In dieser Phase funktioniert das Prinzip der Vielfalt am besten. Das Servieren sollte vor dem Hochzeitsbankett organisiert werden, und bei der Zusammenstellung des Menüs sollte von einer ungefähren Berechnung ausgegangen werden: 350-400 g Salat und 250-300 g kalte Vorspeisen pro Person. Frisches Gemüse, Gurken, Aufschnitt, Käse, Meeresfrüchte, Kaviar, Räucherlachs und andere Snacks - all dies, mit Ausnahme von warmen Salaten, wird serviert, bevor die Gäste am Tisch sitzen.

Heißer Snack

Heiße Vorspeisen im Hochzeitsmenü

Bevor Hauptgerichte mit Beilage am festlichen Tisch serviert werden, ist es sinnvoll, warme Snacks auf der Speisekarte anzubieten. Wenn unter denjenigen, die zum Hochzeitsbankett eingeladen sind, Fans gesunder Ernährung, Vegetarier oder Diäten sind, dann sind gebackenes Gemüse, Pilz-Julienne, Käsetrüffel, Garnelen im Teig und Krebse notwendig. Diese Gerichte werden entweder portioniert oder auf großen Tellern rechtzeitig serviert - frühestens eine halbe Stunde nach Beginn des Banketts.

Warme Gerichte und Beilagen

Warme Gerichte für die Hochzeit

In jedem Hochzeitsmenü - das sind die Hauptgerichte des festlichen Tisches. Die beste Option ist die Wahl zugunsten klassischer Gerichte, Abwechslung spielt auch eine Rolle, da nicht jeder Fleisch isst. Bieten Sie Ihren Gästen eine Auswahl an verschiedenen warmen Fleisch- oder Fischgerichten und variieren Sie die Speisekarte auf Kosten von Geflügel (Huhn, Pute). Bei der Berechnung sollte davon ausgegangen werden, dass das Gewicht einer Portion pro Person 300 g des Hauptgerichts und 200 g Garnitur nicht überschreiten sollte. Es wird empfohlen, Sauce für Fleisch und Fisch bereitzustellen und zwei Stunden nach Beginn des Banketts warme Gerichte zu servieren.

Kartoffeln als Beilage für Hauptgerichte gehören ebenfalls zur besten Option, da sie in verschiedenen Formen auf dem Tisch serviert werden - von Kartoffelpüree bis Pommes. Gebratenes Gemüse ist keine so vielseitige Beilage wie Kartoffeln, sollte aber zumindest in kleinen Mengen angeboten werden. Im Anschluss an die Sequenz werden den Gästen zunächst die Hauptgerichte in Form von Fisch mit Beilage angeboten, danach nehmen sie Fleisch und dann Wild heraus. Heiß kann in Portionen oder ganz serviert werden, wenn das Brautpaar die Gäste mit einem ausgestopften Schwein, einer Gans oder einem Stör behandeln möchte.

Dessert

Desserts im Hochzeitsmenü

Eine Stunde nach dem Servieren des Hauptgerichts beginnt die Dessertwende. Traditionell wird ihm Süßes zugeschrieben, obwohl dies alles ist, was den Gästen nach einer warmen Mahlzeit angeboten wird. Die Rolle des Hauptdesserts spielt eine Hochzeitstorte, deren Entfernung ein ganzes Ritual darstellt. Berücksichtigen Sie beim Zusammenstellen des Menüs, dass der Anteil des Desserts etwa 200 g beträgt und etwa die gleiche Menge auf einen Obstteller fällt.

Die Getränke

Getränke für die Hochzeit

Und was ist ein Hochzeitsfest ohne Getränke ?! Es gibt keine allgemeinen Regeln, es bleibt nur anzunehmen, was und in welcher Menge die Gäste am liebsten trinken. Der Saisonfaktor wird eine wichtige Rolle spielen. An einem heißen Sommertag benötigen alkoholfreie Getränke doppelt so viel wie für ein Bankett im Winter. Dieser Faktor wirkt sich auch auf die Wahl des Alkohols aus, da Sie im Sommer weniger starke Getränke servieren müssen.

Es ist einfach, die Getränkemenge anhand einer ungefähren Berechnung zu bestimmen, die zwei Personen vorsieht:

  • 1 Flasche Champagner,
  • 1 Flasche Wein (Rot macht 70% der Vorlieben aus, der Rest ist weiß),
  • 0,5 l starkes alkoholisches Getränk,
  • 2 l alkoholfreie Getränke (an heißen Tagen im Jahr wird empfohlen, dieses Volumen zu verdoppeln).

Regeln für die Bestellung eines Hochzeitsbanketts in einem Restaurant

Das Abhalten eines Hochzeitsbanketts im Restaurant ist für das Brautpaar zu einer bequemen Tradition geworden. Ein wunderschön dekorierter Saal, professionelle Köche, teilweiser oder vollständiger Service - all dies löst sofort viele Probleme im Zusammenhang mit der Feier. Die Bestellregeln in jeder Institution sind unterschiedlich, es gibt jedoch allgemeine Grundsätze:

Restaurantmanager
  1. Stellen Sie ihm beim Treffen mit dem Administrator Fragen, die für Sie wichtig sind. Warten Sie, bis Sie eine umfassende Antwort erhalten, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen. Ohne sie sind mündliche Zusicherungen und Vereinbarungen nicht gültig, daher muss sie unter Berücksichtigung der Interessen der beiden Parteien erstellt werden.
  2. Bitten Sie unbedingt um Erlaubnis, Ihren eigenen Alkohol oder Ihre eigenen Produkte mitzubringen, Wunderkerzen, Kerzen oder andere Utensilien zu verwenden. Informieren Sie sich über die Höhe der Geldstrafe für zerbrochenes Geschirr, zerbrochene Möbel, Tischdekoration wird separat bezahlt oder nicht.
  3. Die Dauer des festlichen Ereignisses ist nicht unendlich. Überprüfen Sie daher unbedingt, wie lange der Urlaub dauern soll.
  4. In den allermeisten Fällen verlangen die Institute eine Vorauszahlung - dies ist normal, da dies als Garantie dafür dient, dass in jeder Situation die für die Vorbereitung aufgewendete Zeit wieder hereingeholt wird.
  5. Viele Institutionen haben bereits den durchschnittlichen Scheck pro Gast berechnet. Wenn Sie die Details des Menüs in einem persönlichen Meeting besprechen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass sich der darin enthaltene Betrag erhöht.

Wer ist am besten mit der Auswahl eines Hochzeitsmenüs betraut??

Eine Hochzeitsfeier alleine vorzubereiten ist eine zu mühsame und mühsame Aufgabe. Viele Nuancen, die nur ein Fachmann bieten kann, können die Feier beeinflussen. Daher ist es bei der Auswahl eines Hochzeitsmenüs besser, dem Organisator der Veranstaltung zu vertrauen. Unter Berücksichtigung der Wünsche des Brautpaares wird der Spezialist Fragen mit dem Administrator der Einrichtung klären oder eine Catering-Firma beauftragen, um das Hochzeitsfest perfekt zu machen.